Shop Now | Free shipping (DE) for orders over 75€

Produktion in Familienhand

Für die Fertigstellung hochwertiger Kleidung aus feiner Wolle braucht es Maschinen und handwerkliches Geschick. 
Umso besser, wenn beides wie bei unseren Produzenten über Generationen weitergegeben wird.

Produktion in Generationenverantwortung

Bei der Fertigstellung der Kleidung setzen wir seit Jahren auf Familienunternehmen in Ulaanbaatar. Wir besuchen die Produzenten regelmäßig vor Ort und arbeiten bei Design- und Preisfragen auf Augenhöhe miteinander. Unsere Produzent:innen kaufen die Wolle auf dem Land ein. Sie übernehmen die Aufbereitung der Rohwolle, die Reinigung der Wolle, sowie die Fertigung des Kleidungsstücks. 


Das Unternehmen wird in zweiter Generation geführt und beschäftigt . Somit bleibt die Wertschöpfung im Land und in einer Hand.

Von der Rohwolle zur Socke

Um ein flauschiges Paar Wollsocken zu erhalten, braucht es viele verschiedene Arbeitsschritte, an dessen Anfang die unverarbeitete Rohwolle steht. Unsere Produzentin Otgoo führt Euch daher rückwärts durch den Produktionsprozess, den die Wolle in ihrem Unternehmen durchläuft.

Die Produktion im Detail

Die Wolle wandert durch mehrere Aufbereitungsstufen, bevor aus ihr ein Paar Socken werden kann. Nach der Ankunft der Rohwolle in Ulaanbataar wird die Wolle sortiert, gewaschen, enthaart und gesponnen. Aus dem Vlies wird dann Garn gesponnen, dass im Fall der Schafwolle zudem noch geblichen und gefärbt werden kann. Im Herstellungsprozess wird das Garn maschinell und mit finalen Handgriffen zu feiner weicher Wollkleidung. 

Ganz am Ende steht die Qualitätsprüfung und Anpassung der Designs. Der Prozess beginnt dann wieder von vorne.

Schau dir die einzelnen Produktionsschritte an