Shop Now | Free shipping (DE) for orders over 75€

Unsere Wolle im Vergleich

Entdecke die Unterschiede zwischen Kamelwolle, Schafwolle  und Yakwolle.

Zwei Kamele in der Wüste neben einem Close-up von Kamelfell

Die Eigenschaften von Kamelwolle

Die Fasern der Kamelwolle sind dünner als die von Schafwolle und daher weicher. Gleichzeitig besitzen sie alle Eigenschaften, die Wolle auszeichnet: Kamelwolle ist atmungsaktiv, temperaturausgleichend und geruchshemmend. 

Kamelwolle hat aufgrund ihrer hohen Qualität und hautfreundlichen Wirkung eine lange Tradition in der Textilherstellung. Bei Socken aus Kamelwolle raten wir aufgrund geringerer Strapazierfähigkeit vom Tragen in Schuhen ab.

Wie warm?
Wie strapazierfähig?
Wie weich?


Ein Schaf in karger Berglandschaft

Die Eigenschaften von Schafwolle

Schafwolle Schafwolle ist warm und isolierend, aber gleichzeitig atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Das bedeutet, dass sie in der Lage ist, Feuchtigkeit von der Haut wegzuleiten und den Körper warm und trocken zu halten. 

Außerdem ist SchafwolleAußerdem ist Schafwolle langlebig und widerstandsfähig gegenüber Abnutzung, wodurch sie sich gut für Kleidung eignet, die häufig getragen wird. Zudem hat sie natürliche antibakterielle Eigenschaften, die dazu beitragen, unangenehme Gerüche zu reduzieren.

Wie warm?
Wie strapazierfähig?
Wie weich?
Ein Yak liegt auf braunem Grasboden in der Steppe

Die Eigenschaften von Yakwolle

Yakwolle ist eine der seltensten und wertvollsten Wollsorten der Welt und wird aus dem Haar von Yaks gewonnen. Das feine Unterfell wärmt die Tiere in hohen Gebirgen und bei extremer Kälte. Yakhaar isoliert sehr gut, da es die Körperwärme in den Kammern zwischen den Fasern speichert.

Die Wolle der Yaks ist besonders hautfreundlich und daher für Allergiker gut verträglich. Yaks werden nicht geschoren, sondern gekämmt – daher ist die Wolle ähnlich fein wie Kaschmirwolle. Jedoch löst sich Yakwolle bei wiederholter Reibung schneller auf. Wir raten daher bei Socken aus Yakwolle vom Tragen in Schuhen ab.

Wie warm?
Wie strapazierfähig?
Wie weich?